Der 12. August 2017 - Ein Tag in Bildern

12 von 12 im August 


Von oben links nach unten rechts 
1. Mist, es regnet. Wir wollten heute mit den Nachbarn grillen. Planung fällt ins Wasser! 
2. Ich lese ein bisschen, vielleicht wird das Wetter doch noch besser. 
3. Ich sollte den Fuß hochlegen, ab in die Sofakuschelecke. 
4. Kaffee ist alle. Da muss ich wohl erst einmal mahlen... 
5. Die dritte Tasse Kaffee war wohl dann doch zu viel. Ich geh mal den Kerl wecken. Wir müssen noch einkaufen! 
6. Tanken wird auch notwendig. Sonst schaffen wir den Tag nicht mehr. Laufen ist nicht so mein Ding, leider. 


1. Ab nach Kreuzberg. Ich hatte für den Kerl ein Buch bestellt. Das liegt dort nun schon eine Weile. 
2. Ich brauche noch etwas Schrägband. Bin zu faul, um es selber zu machen. Dabei habe ich die passenden Materialien. 
3. Weil das Grillen ausfällt, sind mein Kerl und ich hungrig. Nach 3 Restaurants, die geschlossen hatten, entscheiden wir uns für ein schickes Asiatisches. 
4. Die Vorspeise hat uns bei dem Schicken nicht geschmeckt. Darum sind wir wieder nach Kreuzberg zu einem guten Thailändischen Restaurant gefahren. Beste Entscheidung. 
5. Die Glocken läuten den Abend ein. Ich möchte nicht neben der Kirche wohnen. 
6. Unser Abendprogramm, diesmal nicht Terrasse und gemütlich. Der Kerl will mal ein paar neue Filme gucken. Dann eben wieder in meine Sofakuschelecke. 

Wie war dein 12. August? 

Verlinkt mit 



Kommentare:

  1. Und das schaffst Du alles mit verstauchtem Fuß?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Aber nur, weil der Kerl mich durch die Gegend fährt und ich kaum laufen muss. Dafür überall den Fuß hochlege.

    AntwortenLöschen
  3. Ein doch sehr gemischter Tag mit Schönem & weniger Schönem...also ordentlich die ärztlichen Anweisungen befolgen ( tu ich ja auch 😉 )!!!
    Und bei dem Wetter ist kuscheln schön. Habe gerade mit dem Handtuchtrick den warmen Socken über den Fuß des operierten Beines gekriegt ( bin begeistert von mir ) und kuschle mich auch in mein Bett ( will jetzt wohl wirklich nach Hause ).
    Weiterhin gute Besserung!
    ❤️ lichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Mein 12. August war toll. Habe sogar deutrlich mehr als 12 Bilder gemacht :-))) Aber eben leider nicht passend zum Thema :-(((( Dafür hatte ich gar keine Zeit! Die Quilts waren wichtiger!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Mein 12. August:
    Super es regnet :-) muss ich nicht Rasen mähen. Kann der Kerl dann Montag machen :-)
    Einkaufen ein wenig und auch allein, da der Kerl arbeiten ist.
    Ein wenig Mittagschlaf, die Nacht ist immer zu kurz.
    Den Kerl auf der Arbeit besucht, ein bisschen Kuchen mitgenommen, er hatte auch gerade Zeit und musste keine Menschenleben retten.
    Ein wenig in Geschäften gebummelt und dann ab nach Hause zu meinen Hühnern.
    Irgendwann - es war schon wieder später als gedacht - ins Bett geplumst.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    unser Samstag war auch meist verregnet,da störte es nicht,daß ich arbeiten musste:)
    Später haben wir es uns auch gemütlich gemacht auf der Couch und ich hab mal Ausschau gehalten nach FeWos für die nächsten Sommerferien.
    Neben der Kirche möchte ich auch nicht wohnen.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea:)
    mein 12 August war doch anders als ich geplant habe
    Ich wollte eigentlich im Garten arbeiten aber bei dem Wetter bin ich auf dem Sofa gemütlich mit einem Buch liegen geblieben:) Gegen Abend habe ich was gutes gekocht und danach weiter gelesen:)
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Tag, liebe Andrea, aber satt geworden und alles geschafft und das Bein ausgeruht... Übrigens würdest du dich schnell an Kirchenglocken gewöhnen, wenn eine neben dich zieht ;-) Da wachst du dann auf, wenn sie nicht läuten wie gewohnt, so wie ich, wenn die Standuhr stehen geblieben ist und nachts nicht gongt ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Andrea,
    die Aktion 12 von 12 finde ich klasse. Wenn ich dran denke, mache ich nächsten Monat auch mit. Ich war im letzten Jahr zum ersten mal in Berlin und war total begeistert. Wir hatten am Prenzlauer Berg eine Ferienwohnung, eine herrliche Ecke. Die vielen kleinen Geschäfte und Restaurants in denen man internationales preiswertes und gutes Essen bekommen konnte fand ich super.
    Liebe Grüße und gute Besserung
    Sigi

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Andrea,

    herzlichen Glückwunsch zur Mody-Uhr. Bitte teile mir deine Mail mit, damit ich dir schreiben kann,
    was du zum Erhalt der Uhr machen darfst.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte da lasst. Dann macht das Fotografieren, lesen und stricken nochmal so viel Spaß.